DSC II: Schöner Sommerkick bei RW Türkspor

3:3 Unentschieden beendet Siegesserie

Nachdem in der vergangenen Woche die Meisterschaft gegen den direkten Konkurrenten perfekt gemacht wurde, gab die Saitner-Elf zum ersten Mal seit 11 Siegen in Folge wieder Punkte ab. 

 

Vor Spielbeginn gab es eine schöne Geste von RW-T, ein Präsent und Applaus vom Gastgeber. Doch mit Spielbeginn war es mit den Geschenken vorbei und man merkte, dass RWT dem Spitzenreiter unbedingt eine Niederlage beibringen wollte. 

Die Gastgeber begannen stürmisch und hatten auch die ersten Torchancen der Partie. Nach ca. 20 Minuten gingen sie auch folgerichtig durch einen Foulelfmeter in Führung. Kurze Zeit später setzte sich Robert du Pin auf dem rechten Flügel durch und bediente seinen Sturmpartner Stephan Stelter mustergültig, der den Ball zum Ausgleich in die Maschen drosch. 

Kurz vor der Halbzeit wurde es noch einmal torreich. Zunächst markierten die Gastgeber zwei Treffer und zogen auf 3:1 davon, danach köpfte kurz vor dem Halbzeitpfiff Robert du Pin eine Ecke von Bastian Martschink zum 3:2 ins Tor.

In der zweiten Halbzeit wollten die Wanner die Serie von ungeschlagenen Spielen unbedingt aufrechterhalten, so dass sie auf den Ausgleich drängten. Dem eingewechselten Daniel Bubenheim war es dann vorbehalten, diesen zu markieren. Eine schöne Kombination über den rechten Flügel brachte Jörg Wilke mustergültig vors Tor, wo du Pin noch knapp per Flugkopfball den Ball verpasste, doch am zweiten Pfosten lauerte Bubenheim, der den Ball volley ins Tor schoß.

Trainer Saitner konnte mit der Moral und dem Spiel der Mannschaft zufrieden sein, da sie in dieser Formation noch nie zusammen gespielt hatte.

Zum Abschluss der Saison geht es am kommenden Sonntag um 13.15 Uhr an der Reichsstr. gegen den SC Constantin II.

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!