DSC II: Das große Ziel rückt näher

3:0 Sieg bei Fortuna Herne II

Mit einem wichtigen und hochverdienten Auswärtsdreier im Gepäck rückt das große Ziel unserer Zweiten wieder ein Stück näher. Für den Aufstieg in die Kreisliga A benötigt die Saitner-Elf noch zwei Punkte aus den kommenden vier Spielen. 

 

Am Pfingstmontag wurde die schwere Auswärtshürde relativ souverän genommen und der Gastgeber Fortuna Herne II mit 3:0 geschlagen. Von Beginn an waren die Wanner hochkonzentriert und spielten sich zahlreiche Chancen heraus. Nach zehn Minuten war es dann so weit. Eine herrliche Kombination über Firat Celik und Gino Grefrath vollendete Daniel Bubenheim aus kurzer Distanz zur 1:0 Führung. In der Folgezeit verpassten es die Wanner die Führung auszubauen, doch die Chancen wurden teilweise leichtfertig vergeben. Das einzige Manko an diesem Nachmittag. Bis zur Halbzeit wollte das zweite Tor nicht fallen.  

Zu Beginn der zweiten Halbzeit musste unsere Zweite eine brenzlige Situation überstehen, als ein Schuss des Gastgebers an die Latte „knallte“. Dies war der Weckruf für Halbzeit zwei. Ab diesem Zeitpunkt ließ die Abwehr des DSC keine Chance mehr zu und in der Offensive spielte sich weitere Chancen heraus. Wie so oft in dieser Saison war es keine der klaren Torchancen, die die Entscheidung brachte. Eine missglückte Abwehr des gegnerischen Torwarts fiel auf den Fuß von Christopher Ebert, der nicht lange zögerte und volley aus 30m zur Vorentscheidung genau in den Winkel traf. Für den 3:0 Endstand sorgte Tobias Wallhöfer, nach Vorlage von Johann Ehrlich, mit einem Distanzschuss aus 20m. Der zehnte Sieg in Folge war unter Dach und Fach und Trainer Saitner froh, dass die schwere Auswärtshürde mit dem besten Saisonspiel „auf Asche“ erfolgreich bestanden wurde. 

Weiter geht es am Samstag (25.05.2013, 16.30 Uhr) im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SV Wanne 11 II.



Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!