Wichtiger Auswärtsdreier bei Rasensport Wanne

Die eine Serie ist gerissen, doch die andere Serie hält. Nach vier Spielen ohne Gegentor musste unsere Zweite mal wieder ein Gegentor hinnehmen, doch die Siegesserie geht weiter und die Saitner-Elf fuhr den achten Sieg in Serie ein. 3:2 hieß es am Ende bei Rasensport Wanne.

 

In der ersten Hälfte lief nicht viel zusammen beim DSC. Man kam nicht richtig in die Zweikämpfe, der Abstand zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen war zu groß und man überließ dem Gastgeber das Spiel. Nach 30 Minuten war es dann soweit. Einen Handelfmeter konnten die Rasensportler zum 1:0 verwandeln. Kurz vor der Halbzeit konnte unsere Zweite doch noch ausgleichen. Einen langen Ball von Johann Ehrlich nahm Marvin Kühn klasse an, spitzelte ihn am Gegenspieler vorbei und vollendete eiskalt per Lupfer zum schmeichelhaften Ausgleich.

Mit einer Systemumstellung zur Halbzeit bekam der DSC das Spiel nun zusehends besser in den Griff. Direkt nach Wiederanpfiff hieß es dann 2:1 für den DSC. Die Flanke nach einem tollen Sololauf von Bastian Martschink konnte noch geklärt werden, doch die folgende Ablage von Robert du Pin knallte Christopher Ebert volley und mit vollem Risiko in die Maschen. Die Führung gab Sicherheit und unsere Zweite war nun richtig gut im Spiel und belohnte sich mit dem 3:1. Einen Lupfer über den Torwart von Robert du Pin konnte Marvin Kühn in Horst-Hrubesch-Manier in die Maschen drücken. Dass die Gastgeber nicht direkt den Anschluß schafften, war Timo Hamer zu verdanken, der gegen den anstürmenden Angreifer die Oberhand behielt und die 100% vereitelte. Kurz vor Ende war er jedoch auch machtlos und Rasensport verkürzte auf 2:3. In den letzten Spielminuten wurde es für den DSC jedoch nicht noch einmal brenzlig und so stand am Ende der achte Sieg in Serie.

Die Tabellenführung konnte auf Grund des Unentschiedens des Verfolgers SV Wanne 11 2 auf fünf Punkte ausgebaut werden.

Bereits am Sonntag geht es mit dem Spiel gegen Sportfreunde Wanne II weiter (13.15 Uhr an der Reichsstr.)