DSC II: erobert die Tabellenspitze


Mit diesem Kopfball erzielt Robert Du Pin (gelb) das 2:0 für denDSC Wanne-Eickel II, der jetzt allein die Tabellen anführt.

2:0-Sieg gegen SG Herne 70 II
 

„Die Null muss stehen“, bisher hatte Huub Stevens ein Patent auf diesen Spruch, solangsam aber sicher könnte sich unsere Zweite dafür bewerben. Bereits zum vierten Mal in Folge blieb der DSC ohne Gegentor und fuhr den siebten Sieg in Serie ein. 

 

In den ersten Spielminuten wurde bereits deutlich, wie die folgenden 90 Spielminuten ablaufen würden. Die Gäste igelten sich mit 10 Mann in der eigenen Hälfte ein und versuchten ihr Glück mit langen Bällen auf den einzig offensiv ausgerichteten Spieler. Die Saitner-Elf hatte gefühlte 85% Ballbesitz und spielte ohne hektisch zu werden einige Chancen heraus. Die Defensive stand sehr sicher, so dass die Gäste zu keinen Chancen kamen. 

Nach 30 Minuten und einigen vergebenen Chancen zappelte der Ball dann endlich im Netz. Einen Flachschuss von Robert du Pin aus sehr spitzem Winkel, konnte der Gästekeeper noch abwehren und Christopher Ebert staubte zur vermeintlichen Führung ab. Doch der Schiedsrichter entschied zur Verwunderung aller auf Abseits. So dauerte es bis zur 45. Minute, bis das erlösende 1:0 fiel. Eine Flanke von Johann Ehrlich köpfte Robert du Pin, bedrängt von zwei Gegenspielern, unhaltbar zur umjubelten Führung ins Netz.

Wer in der zweiten Halbzeit einen etwas offensiven Gegner erwartet hatte, wurde enttäuscht. Das Spiel lief weiter wie in der ersten Hälfte, die Wanner konnten sich seelenruhig den Ball in der Abwehrkette hin und herpassen, ohne unter Druck gesetzt zu werden. In der 70. Spielminute war es Marvin Kühn, der seine dritte Chance im Spiel zur Vorentscheidung nutzen konnte. Nach einem Pass von Florian Kühmel lief er alleine auf den Torwart zu und vollendete eiskalt zum 2:0.  

Da der ärgste Konkurrent SV Wanne 11 2 mit 2:1 beim SC Röhlinghausen verlor, ist unsere Zweite nun alleiniger Spitzenführer mit drei Punkten Vorsprung. 

Bereits am Mittwoch (08.05., 19:00 Uhr) gilt es die Tabellenführung bei Rasensport Wanne zu verteidigen.

Foto: Joachim Haenisch
Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!