DSC II: Kämpferischer Arbeitssieg beim SC Röhlinghausen

SC Röhlinghausen : DSC Wanne-Eickel II 0 : 1 (0:0)

Mit einem 1:0-Erfolg im Nachholspiel beim SC Röhlinghausen zog unsere Zweite mit dem Tabellenführer SV Wanne 11 II gleich.  

Bei sommerlichen Temperaturen war bereits zu Beginn des Spiels klar, dass die Zuschauer keinen fußballerischen Leckerbissen zu erwarten hatten. Der Platz ließ kein kontrolliertes Kombinationsspiel zu und so hatte die Saitner-Elf Mühe ins Spiel zu kommen. Der Gastgeber stand sehr tief und kompakt und lauerte auf Konter. Dem DSC fiel in der ersten Halbzeit wenig ein, so dass das Spiel von den Zweikämpfen und der Spannung lebte. Mit zunehmender Spieldauer nahm unsere Mannschaft den Kampf immer mehr an und steigerte sich, wobei weiterhin die großen Torchancen auf beiden Seiten ausblieben. 

 

In der 55. Minute wurde der Wanner Kapitän Christoph Berling durch ein Foul im gegnerischen Sechzehner gestoppt und Firat Celik verwandelte den fälligen Foulelfmeter zur verdienten 1:0 Führung. Die Röhlinghauser gaben sich nicht auf und wollten nun den Ausgleich. Das Spiel wurde noch intensiver, kämpferischer und auch härter. Innerhalb von fünf Minuten holten sich vier DSC-Akteure von dem alles in allem guten Schiedsrichter den gelben Karton ab. 

Die Defensive des DSC stand weiterhin sehr sicher und ließ so gut wie keine Chance zu. Die einzige Torchance des Gastgebers nach einer Standardsituation vereitelte der Wanner Torwart Torsten Fäller. Die sich nun ergebenden Räume konnten nicht für den entscheidenden Konter genutzt werden, so das bis zum Ende des Spiels gezittert werden musste. 

Nach 94.intensiven Minuten pfiff der Schiedsrichter ab und die Saitner-Elf hatte verdient und hart umkämpft die nächsten drei Punkte auf dem Konto. Zum ersten Mal in dieser Saison blieb der DSC damit in zwei Spielen in Folge ohne Gegentor. 

Am Sonntag geht es zum Tabellenvierten ASC Leone, der in der Rückrunde bisher lediglich eine Niederlage hinnehmen musste. 

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!