DSC II: Zwei Halbzeiten, zwei Gesichter

Nach einer 2:0 Führung ließen sich die Hausherren die drei Punkte noch aus der Hand nehmen.

In der ersten Hälfte ließ das Team von Sebastian Saitner keinerlei Zweifel daran, wer als Sieger vom Platz gehen sollte. Die Mannschaft agierte kompakt, zweikampfstark und gefährlich vom gegnerischen Tor. Das erste Tor bescherte Mike Maceri per Kopf auf Vorlage von Kevin Sickel. Wenig später erhöhte Mario Flieger nach Vorlage von Marvin Kühn auf 2:0. Die Körpersprache der Gäste sprach Bände.

Die Rasensportler schienen auch nach der Halbzeit nicht mit mehr Elan aus der Kabine zu kommen. Erst ein Tor ließ das Team von der Gelsenkirchener Straße wieder an sich glauben. Ein direkter Freistoß fand den Weg ins Tor der Schwarz-Gelben. Die wieder gewonnene Motivation fand ihr Ergebnis mit dem 2:2 Ausgleich Mitte der zweiten Halbzeit.

In den restlichen Minuten entwickelte sich ein hitziges Spiel mit Möglichkeiten für beide Mannschaften. Doch keine der beiden konnte noch einen Torerfolg für sich verbuchen und somit endete das Spiel 2:2 unentschieden.

DSC Wanne-Eickel II: T. Fäller, Fuchs - Maiwald - Kühmel - Martschink, Sickel - Berling - Lohausen - Kühn, Flieger (Weigand) - Maceri