DSC II: Pflichtsieg gegen das Tabellenschlusslicht

Eine durchwachsene Leistung reicht zum Sieg gegen den SV Holsterhausen II

In der Anfangsviertelstunde setzte der DSC Wanne-Eickel II die Gäste stark unter Druck, und über die freigespielten Außenspieler entstanden viele scharfe Hereingaben, welche jedoch keine Abnehmer fanden.
Danach wurden die Hausherren jedoch nachlässig und so kamen die Gäste zu guten Torchancen, welche gleich zwei Mal auf der Linie geklärt werden konnten.
Wie es oft bei abstiegsbedrohten Teams so ist, kam zu fehlendem Glück auch noch Pech hinzu. Nach einem Freistoß für den DSC landete der Ball plötzlich vor den Füßen von Mike Maceri, der den Ball dann zum 1:0 über die Linie schob.


So ging es auch in die Halbzeit. Nach der Halbzeitpause erhöhte Marvin Kühn schnell auf 2:0. Trotzdem besserte sich das Spiel kaum. Was allerdings positiv auffiel, war die Chancenverwertung. Nach einem klasse Zuspiel von Mike Maceri konnte Bastian Martschink die Führung weiter ausbauen. Doch die Holsterhauser schafften noch einmal den Anschlusstreffer zum 3:1. In der Folge wurden die Schwarz-Gelben noch einmal unsicher und ließen den mittlerweile in Unterzahl spielenden Gästen noch die Chance heranzukommen. Doch nach einem Freistoß parierte DSC-Torwart Torsten Fäller klasse und verhinderte so ein weiteres Aufbäumen der Gäste. Das Spiel endete folglich mit einem letztendlich verdienten 3:1 Sieg des DSC Wanne-Eickel II.

DSC Wanne-Eickel II: T. Fäller, Fuchs - Maiwald - Berling - Martschink, Weigand (St. Stelter) -  Schröer (Ebert) - Kühn, K. Sickel - Lohhausen, M. Maceri (Flieger)

Foto: Stefani Liedtke

DSC - Wir stehen für Wanne Eickel