DSC II: Cowboys abgeschossen

Ansprechende Leistung der Zweiten gegen den FC Recklinghausen 96 II.

Im Freundschaftsspiel gingen die Gäste mit etwas mehr Tempo in die Partie und nutzten eine klare Torchance nicht.
Doch im Anschluss zeigte sich die DSC-Defensive engmaschig und zwang den Gegner zu Fehlern. So gingen die Hausherren durch einen gefühlvollen Lupfer von Marvin Kühn in Führung. Kurz darauf konnte Christopher Ebert auf 2:0 erhöhen. Doch das Saitner-Team ruhte sich nicht aus und konnte kurz vor der Halbzeitpause durch einen verwandelten Elfmeter von Mike Maceri sogar noch das 3:0 erzielen.

In der zweiten Halbzeit hatten die Recklinghäuser dann leichte Feldvorteile, doch der schwarz-gelbe-Abwehrriegen hielt zunächst.
In der Folge ergaben sich dann Chancen auf beiden Seiten. Mitte der zweiten Hälfte konnten die Cowboys dann doch auf 3:1 verkürzen. Dieser Anschluss hielt jedoch nur kurz, denn Christopher Ebert überwand den gegnerischen Schlussmann abermals.
Wenige Minuten vor Schluss markierten die Recklinghäuser, welche sich in ihrer Kreisliga B Staffel immerhin auf dem zweiten Tabellenplatz befinden, den Treffer zum 4:2 Endstand des Spiels.

Beide Mannschaften boten über 90 Minuten ein attraktives und faires Spiel auf sehr ansprechendem Niveau.

DSC Wanne-Eickel II: T. Fäller, Weigand - Plickert - Kühmel - Martschink, Kühn - Schröer, Sickel -  S. Stelter - Ebert, M. Maceri

DSC - Wir stehen für Wanne Eickel