DSC II: Nächster Derbysieg für „Die Zweite“

Im zweiten Derby binnen 3 Tagen fuhr die Zweitvertretung des DSC Wanne-Eickel in einer guten Partie gegen  die Sportfreunde aus Wanne abermals 3 Punkte ein.

Wie schon am Sonntag ließ das erste Tor nicht lang auf sich warten. Bastian Martschink schlug souverän gegen seinen Ex-Verein zu und erzielte das frühe 0:1. Doch die Sportfreunde ließen sich nicht schocken und glichen nach 20 Minuten aus. Nach einem Freistoß, der in Billard-Manier plötzlich am Fuß des Angreifers landete, konnten die Hausherren sogar die 2:1 Führung erzielen. Doch die Antwort darauf folgte prompt. Nach einem Freistoß netzte Goalgetter Christopher Ebert akrobatisch ein.Wenige Minuten später erzielte er dann die 2:3 Führung. Ein wunderschön vorgetragener Angriff seitens des DSC brachte Ebert in Position, der zwar zunächst am Torhüter scheiterte, dann aber im Nachschuss die Nerven behielt.

In der zweiten Halbzeit ließen die Gäste dann nichts mehr anbrennen. Defensiv gut gestaffelt, war konstruktives Spiel für die Wanner Sportfreunde schwierig. Nachdem Kilian Weigand dann auf der Gegenseite im Strafraum gefoult wurde, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Der fällige Elfmeter wurde jedoch pariert. Doch diesen Missstand korrigierte Kilian Weigand, nachdem er eine Flanke eisenhart ins Netz donnerte. Den Schlusspunkt setzte dann Marvin Kühn zum 2:5, als er vor dem Tor die Nerven behielt und den trägen Schlussmann der Heimmannschaft überlupfte. Danach dezimierten sich die Hausherren noch selbst mit zwei Platzverweisen, was jedoch am Ergebnis nichts mehr änderte. Die Saitner-Elf belegt nun den dritten Tabellenplatz der Kreisliga B2 und befindet sich nur drei Punkte hinter Spitzenreiter SG Herne 70 II.

DSC Wanne-Eickel II: Hamer, Fuchs, Maiwald, Plickert, Schröer, Berling (Se. Stelter), Sickel, Weigand, Kühn (St. Stelter), Martschink (Schwarzer), Ebert

Foto: Stefani Liedtke

DSC - Wir stehen für Wanne Eickel
KS