DSC II: Mit Kühn und Hamer zum Sieg

Knapper Heimsieg 1:0 für „die Zweite“ gegen ETuS Wanne.

Mit einer neuen taktischen Ausrichtung taten sich die Hausherren in den ersten 25 Minuten sehr schwer.
ETuS hatte die besseren Chancen, konnte diese jedoch nicht verwerten.
Dann drehte Marvin Kühn das Spiel auf den Kopf, als er den Ball sehenswert ins rechte obere Eck des Tores hämmerte.
Direkt im Anschluss hätte Christopher Ebert nach Kühmel-Pass auf 2:0 erhöhen könnne, jedoch ging der Ball knapp am Tor vorbei.
Jedoch hatten auch die Gäste die Chance zum Ausgleich, gingen aber wieder leer aus.
In der zweiten Halbzeit war es dann Timo Hamer, der den Sieg für den DSC Wanne-Eickel fest hielt.
Er konnte einen scharf geschossenen Freistoß aus dem Winkel fischen, parierte gut auf der Linie und schaltete auch in der kuriosesten Szene des Spiels die Übersicht, als ein Ball an ihm vorbei geschoben wurde, gegen den Pfosten prallte und dann unter Timo Hamer begraben wurde.
In der Schlussphase hatten dann die Hausherren durch Konter die Gelegenheit auf 2:0 zu erhöhen, doch der Keeper der ETuS konnte das Ergebnis halten.
Am Ende blieb es dann beim etwas glücklichen Stand von 1:0 und somit konnte der DSC Wanne-Eickel II den Anschluss an die Spitzengruppe halten.

DSC Wanne-Eickel: Hamer, Fuchs, Maiwald, Plickert, Schröer, Martschink, Weigand, Kühn (Berling), Flieger (M. Maceri), Kühmel (Schwarzer), Ebert

DSC – Wir stehen für Wanne-Eickel !

K.S.