DSC II: Niederlage gegen Meisterschafts-Favoriten!

DSC Wanne-Eickel II - SC Röhlinghausen 0:2 (1:4)

Effektive Röhlinghauser gewinnen das Spiel an der Reichstraße deutlich mit 4:1.

Das Spiel begann direkt mit einem Paukenschlag. Wenige Minuten nach Beginn nutzte ein Röhlinghauser eine Unstimmigkeit in der Abwehr-Reihe des DSC Wanne-Eickel II und erzielte das frühe 0:1. Eine ähnliche Situation, in der jedoch der Stürmer in  überragender Manier agierte, sorgte für den 0:2 Rückstand. Ansonsten ergaben sich auf beiden Seiten kaum Chancen. Beide Mannschaften agierten aus einer gesicherten Defensive. Der SC Röhlinghausen hatte jedoch leichte Feldvorteile, hatte aber Probleme durch die engmaschigen Reihen des DSC zu kommen. Auf der anderen Seite verhielt es sich ähnlich.

In der zweiten Hälfte wurden nun die Eickeler besser und drängten den SCR in die eigene Hälfte. Diese verlegten sich nun auf Kontern, welche jedoch gestoppt wurden, bevor Gefahr entstehen konnte. Der DSC war nun dem Anschlusstreffer nah und doch waren es die Röhlinghauser, die das 0:3 erzielten. Ein direkt geschossener Freistoß prallte vom Pfosten an den Rücken von Timo Hamer und von dort ins Tor. Doch praktisch nach Wiederanpfiff stach ein Joker auf Seiten der Eickeler in Person von André Fuchs zum 1:3. Davon angespornt drückte der DSC weiter, doch sollte das Engagement nicht von Erfolg gekrönt sein. Und so war es ein aufgerückter Verteidiger, der aus leicht Abseitsverdächtiger Position das vorentscheidende 1:4 erzielte und somit den Sieg des SC Röhlinghausen unter Dach und Fach brachte. Dieser bestach zwar nicht durch spielerische Elemente, doch bei einer Effektivität wie in diesem Spiel haben die Röhlinghauser im Dreikampf um den Titel sehr gute Erfolgsaussichten.

DSC Wanne-Eickel II: T. Hamer, K. Sickel, Maiwald, Martschink, Berling, Schröer, Plickert, Ebert, Hauke (Fuchs), Flieger (du Pin), Kühmel

DSC - Wir stehen für Wanne Eickel
KS