DSC II rettet nach 0:3 noch einen Punkt


VFB Habinghorst - DSC Wanne-Eickel II 3:3 (3:2)

 

Mit dem Remis in Habinghorst hielt man sich beim DSC den Verfolger erfolgreich auf Distanz. Das 3:3 allerdings war ein hartes Stück Arbeit. Bereits nach 24 Minuten nämlich sah sich die Saitner-Elf einem 0:3-Rückstand gegenüber. Der Zug schien bereits früh abgefahren. Durch Treffer von du Pin und Bubenheim noch vor der Pause aber hielten sich die Wanner im Spiel. Und Tobias Wallhöfer gelang in der 58. Minute sogar der Ausgleich.

Opfer des sehr körperbetont geführten Matchs war Marvin Kühn. Seine Verletzung (75.) entpuppte sich als Schlüsselbeinbruch und stoppte die DSC-Aufholjagd jäh.

Am Ende wackelte das Remis wieder bedenklich, doch den einen Punkt nahm der Tabellendritte schließlich mit

Auf diesem Wege möchte das Team, Marvin Kühn eine gute und schnelle Genesung wünschen, er wird sicherlich bis zu seiner Rückkehr eine große Lücke hinterlassen!


Tore: 1:0 (10.), 2:0 (17.), 3:0 (24.), 3:1 (31.) du Pin, 3:2 (35.) Bubenheim, 3:3 (58.) Wallhöfer.

Quelle: derwesten.de 

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!