Schützenfest bei Westfalia Herne


Westfalia Herne II : DSC Wanne-Eickel II 1:7 (0:2)

7:1 hieß es nach 90 Minuten für unsere Zweite im Spiel bei der Zweitvertretung von Westfalia Herne. Damit bleibt die Saitner-Elf auf dem dritten Tabellenplatz mit nunmehr 16 Punkten.

Die Wanner übernahmen von Beginn an das Kommando und gingen auch mit der ersten Torchance in Führung. Eine Flanke von Robert du Pin köpfte Marvin Kühn unhaltbar zum 1:0 ins Eck. Kurz nach der Führung war es Firat Celik, der mit einem Geniestreich auf 2:0 erhöhte. Während bei einem Freistoß der Torwart der Herner die Mauer noch stellte, führte Celik bereits den Freistoß aus und der Torwart konnte den Ball nur noch aus dem Netz fischen. In der Folgezeit spielten die Wanner fahrig und unkonzentriert weiter, so dass Westfalia zu einigen Chancen kam und sie selbst einige gute Kontermöglichkeiten liegen ließen. Zur Halbzeit war Saitner zwar mit der Führung einverstanden, doch mit dem Spiel seiner Elf ganz und gar nicht.

In der zweiten Halbzeit hatte unsere Zweite Glück, dass sie nicht den Anschlusstreffer kassierte. Den ersten Angriff der zweiten Halbzeit setzten die Gastgeber jedoch an den Pfosten, so dass die 2 Tore-Führung weiter Bestand hatte.
Zehn Minuten nach der Halbzeitpause war die Partie dann entschieden. Eine Flanke von Sebastian Geppert musste Bastian Martschink nur noch zum 3:0 über die Linie drücken.
Fünf Minuten später markierte der eingewechselte Sascha Tayeran mit seiner ersten Ballberührung das 4:0. Nach einer Ecke erzielte Stefan Rasch mit der Picke das 5:0, ehe die Gastgeber den Ehrentreffer erzielen konnten.

Die ebenfalls eingewechselten Daniel Bubenheim und Christopher Ebert trugen sich auch noch in die Torschützenliste ein und erhöhten auf 7:1.

In der nächsten Woche ist SG Herne 70 mit den drei Ex-DSClern Kalla Timmler, Johann Ehrlich und Yannik Lohhausen zu Gast an der Reichsstr. im Kampf um die nächsten drei Punkte.

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!