DSC II: Auswärtssieg im Derby



Arminia Holsterhausen  :  DSC Wanne-Eickel II 2:3 (1:1)

Die Aufstiegseuphorie konnte beibehalten werden und die Siegesserie wurde fortgesetzt.  Unsere Zweite behält die blütenreine Weste in der Kreisliga A auch nach dem dritten Saisonspiel.

In der Anfangsphase sah es jedoch ganz und gar nicht danach aus, dass der nächste Dreier eingefahren werden könnte. Die Gastgeber aus Holsterhausen begannen die Partie gut und spielten sich einige Torchancen heraus. Besonders nach Standardsituationen wurden sie gefährlich. Eine dieser Standardsituationen konnte von den Arminen auch zur 1:0 Führung genutzt werden. Unsere Zweite kam nicht gut in die Zweikämpfe und hatte Glück, nach 30 Minuten nur 0:1 hinten zu liegen.  

Mit dem ersten guten Gästeangriff der Partie fiel jedoch der Ausgleich. Einen langen Pass konnte die „Leihgabe“ der ersten Mannschaft, Marvin Kühn mit einem herrlichen Lupfer aus 35 Metern zum 1:1-Ausgleich verwandeln. Der Ausgleich hatte Signalwirkung und in der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene und spannende Partie mit Chancen auf beiden Seiten. 

Mitte der zweiten Halbzeit gingen die Arminen durch einen Sonntagsschuss aus 25 Metern mit 2:1 in Führung. Die Saitner-Elf steckte jedoch nicht auf und man merkte jedem einzelnen Spieler an, dass er den Platz nicht als Verlierer verlassen wollte. Mit zwei zusätzlichen Offensivkräften wurde die Abteilung Attacke verstärkt und die Belohnung folgte: einen scharf geschnittenen Freistoß von Pierre Monzner konnte Tobias Wallhöfer mit dem Kopf zum 2:2 Ausgleich verwandeln. Nur kurz darauf war es dem Kapitän selbst vorbehalten, für den Siegtreffer zu Sorgen. Die Arminen konnten den Ball nicht richtig klären und Bastian Martschink schlenzte den Ball mit seinem rechten Fuß über den Arminen-Keeper in den Winkel. Der Jubel war nach dem Führungstreffer groß und der Vorsprung konnte über die Zeit gebracht werden. 

 

Mit neun Punkten aus drei Spielen sind die Wanner optimal gestartet und wollen diese Serie am kommenden Sonntag gegen den FC Marokko Herne (15 Uhr, Reichsstr.) fortsetzen.

  Tore: 1:0 (12.), 1:1 (30.) Kühn, 2:1 (66.) , 2:2 (77.) Wallhöfer, 2:3 (82.) Martschink


Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!