U15: spielt beste Halbzeit seit langer Zeit

DSC Wanne-Eickel U15 : SV Horst Emscher 08 6:1 (4:0)

Die C1 des DSC ist in dieser Rückrunde eine wahre Wundertüte. Nachdem man nach dem Nachholspiel gegen Sprockhövel offiziell Herbstmeister war, lief es nicht mehr rund. Viele Punkte wurden liegen gelassen, gerade gegen Teams von unten. Am letzten Sonntag war Horst 08 zu Gast.

 

Die Jungs aus Gelsenkirchen haben bisher ein gute Rückrunde gespielt und stehen punktgleich mit Westfalia Herne auf dem ersten Abstiegsplatz. Nach unserer Niederlage letzte Woche gegen Langenbochum, was gleichzeitig die höchste Niederlage der Saison war, musste heute eine Reaktion kommen. Ein Zeichen dafür, dass die Saison noch nicht vorbei ist und man bis zum Ende motiviert sein muss.

Und diese Reaktion kam! Nachdem man sich im Hinspiel gegen Horst noch sehr schwer tat (3:2 Sieg), war eine derartige Halbzeit nicht zu erwarten. Doch die Jungs gaben heute von Beginn an Vollgas. In einem neuen System, welches mehr Räume über außen brachte, haben die Jungs heute alles richtig gemacht. Der Ball wurde sehr gut durch die eigenen Reihen laufen gelassen und vorne tat Skandar Soltane dann den Rest. Horst sah in den ersten Minuten kein Land! Nach fünf Minuten wird Soltane frei gespielt und läuft frei aufs Tor zu. Ein herrliches Heber brachte die frühe Führung. Danach schoben die Jungs nach. Im Mittelfeld wurden die Zweikämpfe gewonnen, Nick Ruppert auf der 6 verteilte die Bälle und ging mit Einsatz voran. Nach 12 Minuten ist wieder Soltane durch. 2:0. So ging es weiter. Der Schiedsrichter pfiff einige male Abseits, sonst hätte es noch höher stehen können. Einmal blieb der Pfiff aus, Soltane zum 3:0. Kurz vor der Halbzeit läuft Dilek alleine aufs Tor zu, macht es zu umständlich und Soltane schließt den Abpraller ab. 4:0. Vier Tore in einer Halbzeit von einem Spieler und das in der Bezirksliga. Kommt sicher nicht alle Tage vor!

Nach der Pause ließ es der DSC etwas zu ruhig angehen. Horst kam zu ersten Chancen und ging jetzt ruppiger zur Sache. Die Folge waren viele Zweikämpfe und viele Fouls. Der Spielfluß wurde so unterbrochen. Horst kam dann auch noch zum Anschlusstreffer. Nachdem unser Keeper noch zweimal überragend hielt, war die Drangphase dann auch beendet. Wenn Horst in dieser Phase ein zweites Tor macht, dann wird es vielleicht nochmal eng. So konnte Ruppert auf der anderen Seite durch einen überragenden Freistoß seine Leistung auf den ungewohnten Position krönen. 5:1 ! Nachdem der DSC noch einige Konterchancen liegen ließ und Horst nun komplett nur auf die Männer ging, musste Soltane wieder zuschlagen. 6:1. 

Eine tolle Mannschaftsleistung im ungewohnten System. Körpersprache und Willen waren heute über lange Zeit sehr gut und brachten uns ein Stück näher zur Festigung des dritten Platzes.

 

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!