U17: mit Big-Point um die Meisterschaft

Die U17 landete am Samstag im Spitzenspiel gegen Westfalia Herne einen Sieg und kann sich vom größten Konkurrenten um die Meisterschaft absetzen.


Die Schwarz-Gelben versuchten von Anfang an das Spiel an sich zu reissen und schafften dies in den ersten 40. Minuten auch. Doch leider blieb der U17 ein Torjubel verwehrt, da beide Defensivabteilungen ein wirklich starkes Spiel an den Tag legten.

In zweiten Durchgang merkte man dem Özcelik Team an, dass sie bisher durch Pokalbelastung (3 Mal gegen 1-3 Klassen höhere Mannschaften) und die Unterstützung der U19 eine anstrengende Saison hatte. Zudem waren zwei Spieler lange verletzt und stiegen erst in der Woche ins Training ein. So übernahmen die Kontrahenten aus Herne das Spiel, scheiterten aber immer wieder am starken DSC-Keeper Maashöfer. 
In der 65. Minute erlöste schließlich Mohamed El-Houssaini sein Team und erzielte nach einem Tumult vor dem gegnerischen Tor das 1:0. Anschließend verwaltete der Tabellenführer nur noch das 1:0 und ging in dieser Saison bereits zum dritten Mal als Sieger gegen die Herner vom Platz.

Nach diesem Sieg hat unsere U17 nun mit 52:4 Toren einen 8 Punkte Vorsprung.
Das Trainergespann Özcelik/Arbib ist aber trotzdem einer Meinung und appelliert an alle im und um das Team, den Tag nicht vor dem Abend zu loben. „Wir müssen jetzt weiter engagiert trainieren und voll konzentriert in jede Partie gehen, um die Gegner weiter auf Abstand zu halten und für die eventuelle Aufstiegsrunde im Saft zu bleiben“