U19 siegt auch in Lindenhorst!

TUS Eving Lindenhorst - DSC-Wanne (U19) 1:2

Nachdem unsere A-Junioren während der vorletzten Woche das Nachholspiel beim FSV Witten mit 4: 1 zur ihren Gunsten entscheiden konnten, standen die Vorzeichen vor dem Auswärtsspiel beim TUS Eving Lindenhorst zunächst nicht gerade positiv. Im laufe der Woche meldeten sich Goalgetter Rene Goldhagen, Marvin Parlak und auch Michael Tatlik krankeits-und verletzungsbedingt vom Spielbetrieb ab. Da der Trainer der 1. Mannschaft aufgrund eigener verletzungsbedingter Ausfälle Marvin Beimborn anforderte, erzeugte das zunächst bei Trainer Michael Kurzhals einige Sorgenfalten.

In der ersten Spielhälfte wechselten die größeren Spielanteile noch zwischen den Gastgeber aus Dortmund und dem DSC jede 10-15 Minuten. Beide Mannschaften hatten Möglichkeiten in Führung zu gehen. Der Gastgeber nutzte in der 30. Minute eine Situation, in der die Zuordnung im DSC Abwehrverbund nicht stimmte und ging mit 1.0 in Führung.

In der zweiten Halbzeit wirkte die Kabinenansprache des Trainers. Jetzt packte jeder unserer A- Jugendlichen "noch eine Schüppe drauf " und der Einsatz sowie die Leistungssteigerung der Mannschaft wurde zunächst mit dem 1:1 durch Christian Bäuml belohnt. Er nutzte in der 55. Minute eiskalt eine Unaufmerksamkeit und netzte zum Ausgleich ein. Jetzt hatten unsere Jungs erheblich mehr Spielanteile und den Gegner fest im Griff. In der 70.Minute war es Edeljoker Kühni, der mit seine zweiten Ballkontakt nach Einwechslung zum hochverdienten 2:1 einschob. Zum Spielende versucht der Gastgeber noch einmal alles auf einer Karte zu setzten, um den Ausgleich zu erzielen. Aber heute hatte es unsere Elf verdient auch im 6. Spiel in Folge nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Erwähnenswert ist noch, dass sich der B-Jugendliche Dennis Todzy mit einer tadellosen zweiten Halbzeit ins Spiel kämpfte.


DSC: Oleyniczak, Deymann, Kaulitzki, Kusch, Wronowski, Wirtz (75. Jaspers), Bazylin, Meyer (45. Todzy), Casak (60. Kühn), Köhler, Bäuml.

Tore: 1:0 (30.),1:1 (55. Bäuml), 1:2 (70. Kühn)

DSC - Wir stehen für Wanne Eickel
MK