U19: das goldene Tor fällt erst kurz vor Schluss

DSC Wanne-Eickel U19 – BW Westfalia Altenbochum 1:0. (0:0)

In einem hart umkämpften Spiel erzielte Hakan Yaylacik drei Minuten vor Schluss das goldene Tor.

Im Eins-gegen-Eins mit dem Torwart blieb der junge Stürmer cool und vollendete eiskalt. „Man hat von Beginn an gemerkt, dass es für die Gäste um alles ging. Sie waren sehr präsent und haben uns wenig Luft gelassen“, sagte DSC-Coach Mark Lipok.

Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, doch durchgehend überlegen war kein Team. Die größte Gelegenheit hatten die Gäste per Elfmeter, doch DSC-Keeper Darius Baron hielt an diesem Tag alles. „Wir müssen uns wirklich bei ihm bedanken. Er hat uns im Spiel gehalten“, lobte Lipok seinen Torwart. Als sich die Zuschauer dann mit einem Unentschieden fast schon abgefunden hatten, traf Yaylacik. „Langenbochum war stark. Der Sieg ist am Ende etwas glücklich“, gab Lipok zu.

Tor: 1:0 Yaylacik (87.)

DSC: Baron – Krone, Scholtysik (40. Cakir), Öz, Öztoprak – Kiris, Chahine, Yaylacik – Hoekstra, Resulaj, Foterek (66. Kiciman).

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!