Frauen: Ein Aufwärtstrend ist zu spüren.

Vfb Börnig I - DSC Wanne Eickel 4:0 (2:0)

Bei schönstem Sonnenschein, trafen die Damen des DSC auf einen Gegner, wo man sich von vornherein keine großen Chancen ausgerechnet hat.

Durch einige Umstellungen innerhalb der Mannschaft, kamen die Damen besser in das Spiel. Gleich von Anfang an stand die Abwehr sicher und das Mittelfeld arbeitete in beide Richtungen gut mit.
Auch wenn die Heimmannschaft deutlich mehr Ballbesitz hat, gelang es immer wieder durch Konter in die Hälfte von Börnig einzudringen.

Leider konnte nichts zählbares daraus gemacht werden, aber es bringt neuen Mut, dass man auf einem guten Weg ist. Nach 22 Minuten, musste Torhüterin Tanja Kühn das erste mal hinter sich greifen. Trotz dieses Treffers, zeigten sich die Damen unbeeindruckt und versuchten munter mitzuspielen, was Phasenweise auch gelang. Durch einen Fehler in der Abwehr, kam es in der 35. Minute zu einem weiteren Treffer der Börniger-Damen. 
Man ging wieder mal mit einem 0:2 in die Halbzeit. 

Die Halbzeit-Pause wurde genutzt, um auf die Fehler im ersten Durchgang einzugehen und die Mannschaft für die zweite Halbzeit wieder Stark zu machen. 

Nach der Pause kam der DSC wieder gut ins Spiel und erarbeitete sich einige Chancen, die noch nicht 100% ausgespielt wurden. Auch in der Defensive lief es gut, so das es über lange Zeit Torlos blieb. Erst in der 75 Minute gelang es dem Gegner, mit einem Sonntagsschuß, die Torhüterin zu überwinden. In den Schlussminuten war es wieder ein offener Schlagabtausch, leider mit besserem Ende für die Gastgeber. Nach einem gut gehaltenen Ball, der wieder ins Feld prallte, schaltete die Stürmerin der Gegner schneller und trotz Rettungsversuch auf der Linie, schaffte man es nicht das 4:0 zu verhindern. 

Fazit dieses Spiel´s: Es geht langsam Berg-auf und das Training zahlt sich aus. Konditionell wie auch technisch verbessert man sich stetig, und das schafft Mut für die kommenden Spiele. Aller Anfang ist schwer, aber gemeinsam schaffen wir das!

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!