Frauen: DSC Damen verlieren erstes Heimspiel

DSC Wanne-Eickel -  SV Holsterhausen 0 : 6 (0:2)

Leider konnte man das erste Heimspiel nicht für sich entscheiden. Nach vielen Abmeldungen durch Arbeit, trat man mit nur 12 Leuten und einigen angeschlagenen gegen den, erstmals diese Saison angetretenen, SV Holsterhausen an.  

 

In den ersten Minuten ging es ganz gut los und sie spielten sich die eine oder andere Chance raus. Man versuchte das trainierte umzusetzen und auch in der Defensive stand die Mannschaft zunächst sicher. Nach 15 Minuten dann der erste Wechsel. Somit hatte man niemanden mehr auf der Bank und auch die Verletzten mussten durchhalten. Der Gegner wurde stärker und es kam wie so oft zu Fehlern im Passspiel und auch das Stellungsspiel war noch nicht ausgereift. 

Als nach dem ersten Gegentor dann auch noch eine Abwehrspielerin verletzt vom Feld musste, stand man nur noch zu 10. auf dem Platz. Die erste Halbzeit ging dann mit 0:2 zu Ende. 

In der zweiten Hälfte spielte der DSC nun Defensiver und ließ den Gegnern mehr Platz. Dies führte unweigerlich dazu, dass unsere Torhüterin, Janina Kuciewski, nun mehr zu tun hatte. Sie machte ihre Sache gut und konnte einige Pluspunkte sammeln, da sie das gelernte gut umsetzt. 

Trotz der Unterlegenheit kam man noch zu guten Chancen und einigen schönen Kombinationen im Spiel nach vorne. Leider konnte nichts verwertbares daraus gemacht werden, und man musste sich am Ende mit 0:7 geschlagen geben. 

Ein besonderer Dank geht dieses mal an die angeschlagenen Spielerinnen, die trotz der Schmerzen das Spiel auf dem Feld beendet haben.

Wollen wir hoffen, dass es in den nächsten Wochen die verhinderten Spielerinnen wieder zur Mannschaft stoßen, sodass wir wieder mehr Möglichkeiten haben. 

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!