AH 2014 DSC - SV Hessler 06 3:1 (1:0)

AH 2014 DSC - SV Hessler 06 3:1 (1:0)

Ü40 des DSC entscheidet packendes Heimspiel in der Mond-Palast Arena gegen SV Hessler 06 für sich.

Aufgrund der Sperrung des Kunstrasenplatzes an der Reichstrasse, wurde das Spiel in die Mond-Palast Arena verlegt. Allerdings kam es auch so zu der ungewöhnlichen Anstoßzeit um 13:00 Uhr. Gut das die Gäste Flexibilität bewiesen und so konnte es bei tollem Wetter im Stadion los gehen.

Der DSC begann für ein Heimspiel sehr verhalten, was aber auch der offensiven Einstellung der Gäste geschuldet war. Die DSC Defensive um Peter Schimdt, Thomas Koch, Thomas Schumacher und Florian Schwarzer stand aber gut und so gab es keine nennenswerte Situationen in der Anfangsphase. Beide Teams egalisierten sich fast im Mittelfeld. Zum Ende der 1. Halbzeit musste der umsichtige Schlussmann André Brüggemann aber ein ums andere Mal sein können unter Beweis stellen.

Aber auch der DSC hatte nun seine Abschlüsse, Abi Reis fulminanten Schuss folgte eine sehenswerte Parade des Gästekeepers.

Aufregung auf der Gegenseite : Elfmeter für Hessler, Thomas Schuhmacher soll den gegnerischen Angreifer im Strafraum gefoult haben, aber auch diese Möglichkeit ließen die Gäste ungenutzt.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff nutzte der DSC dann doch eine seiner wenigen Chancen zur Führung. Kosta Manikas bediente Marcus Pospiech mustergültig  und der traf im zweitem Versuch zum 1:0.

Nach der Pause drängten die Gäste massiv auf den Ausgleich. Der DSC stand zwar sicher, konnte aber selbst keine nennenswerten Offensivaktionen starten. So kam es wie es kommen musste und der DSC kassierte des Ausgleich. 

Nun wollten die Gelsenkirchener noch mehr und Andre Brüggemann im Tor des DSC hatte alle Hände voll zu tun um die Hausherren im Spiel zu halten.
Mitten in der Drangphase der Gäste, dann doch die erneute Führung für den DSC durch einen Konter.

Marcus Pospiech eroberte den Ball, bediente Kevin Sickel, und dieser schloss den Konter eiskalt  zur 2:1 Führung für den DSC ab.

Die Gäste warfen nun alles nach vorne, blieben aber ohne Fortune. So gelang Marcus Pospiech in der Nachspielzeit noch das entscheidende 3:1.

Fazit: Der DSC gewinnt ein spielerisch ansehnliches Duell gegen sympathische Gäste von Hessler 06 am Ende etwas gücklich mit 3:1.

Es Spielten: André Brüggemann, Thomas Koch, Peter Schmidt, Thomas Schuhmacher, Florian Schwarzer, Günter Lettau (C), Marcus Pospiech (2), Kevin Sickel (1), Kosta Manakas, Frank Reschke, Matthias Roeder, Jens Römer, Ioannis Kasakos, Holger Dammeyer, Frank Redmer, Abi Reis

 

MR
Zusammen für den DSC - Gemeinsam für Wanne-Eickel