Sieg gegen BVH Dorsten


Besonders in der Anfangsphase ging es in Holsterhausens Strafraum hoch her.

In einem sehenswerten Testspiel zog der BVH Dorsten am Dienstag gegen den Westfalenligisten DSC Wanne-Eickel klar den Kürzeren. Doch trotz der 2:6-Niederlage konnte das Team von Markus Kardolsky einige Glanzpunkte setzen. Sechs Gegentore schmecken keiner Mannschaft. Auch dem BVH Dorsten nicht. Doch am Dienstag mussten die Holsterhausener schlicht anerkennen, dass der Gegner eine Hausnummer zu groß ist. Der DSC Wanne-Eickel um den ehemaligen Schermbecker Trainer Martin Stroetzel hatte eine Mischung aus Routiniers, vier A-Jugendlichen und einem Spieler der zweiten Mannschaft auf den Rasen geschickt. Eine Kombination, die dem BVH Dorsten von der ersten Minute an volle Konzentration abforderte. Immerhin gelangen dem BVH zwei Treffer. Was das deutliche Ergebnis darüber hinaus verschweigt: Die Dorstener konnten über weite Strecken gut mithalten, überzeugten mit flüssigen Kombinationen und guten Möglichkeiten.

Allerdings leisteten sich die Holsterhausener auch eine Reihe an Fehlern, die Wanne-Eickel gnadenlos bestrafte. Etwa in der 4. Minute, als Tim Helwig den DSC in Führung schoss, oder in der 21. Minute, als Semih Esen auf 2:0 erhöhte. In beiden Fällen hatten Stellungsfehler dem Gegner in die Karten gespielt. Richtig im Spiel angekommen war der BVH dann spätestens nach dem Anschlusstreffer durch Kim Welter, der eine Vorlage von Oktay Kara nur über die Linie drücken musste. Ärgerlich aus Dorstener Sicht: Wannes Doppelschlag kurz vor der Halbzeit. Samed Basol sorgte mit seinen beiden Treffern zum 4:1 für klare Verhältnisse. Deutlich ausgeglichener verlief die zweite Hälfte, in der Michael Joswig schnell auf 2:4 verkürzte (48.). Die Holsterhausener hatten noch weitere Möglichkeiten, scheiterten aber mehrfach aus bester Position. Wanne spielte abgeklärter und kam durch Semih Esen (60.) und Tino Westphal (75.) zu weiteren Treffern.

DSC: Cleves - Avci, Nolte, Ouattara, Cetinkaya, Basol, Westphal, Esen (60. Ballmann), Kaya, Kühn (46. Tomascheski),  Helwig


Bilder-Galerie mit freundliche Unterstützung von derwesten.de

Quelle: derwesten.de / Felix Hoffmann
Foto: Felix Hoffmann

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!