LGR-Cup: SVS und SCW nehmen Kurs aufs Viertelfinale

Die Vorrunde:
Freitag 20. Juli:
18.00 Uhr: DSC Wanne-Eickel - SV Sodingen 1:1
20.00 Uhr: TSV Marl-Hüls - DSC Wanne-Eickel 1:0


SV Sodingen - DSC 1:1
Die Sodinger entpuppten sich bislang als die positive Überraschung des Turniers. Schon im Derby gegen den DSC wirkten sie spielfreudig, waren zumindest ebenbürtig, wenn nicht gar einen Tick besser. Allerdings leisteten sie sich einige individuelle Fehler. Wie in der 6. Minute, als Marc Kaulitzky etwas ungeschickt Sven Jubt zu Fall brachte und Tugrul Aydin den fälligen Elfmeter zur DSC-Führung nutzte. Den verdienten Ausgleich markierte Maik Sverepa mit feinem Linksschuss aus der zweiten Reihe. Gegen Schermbeck bestätigte der SVS später den guten Eindruck und kam durch zwei Tore von Tobias Mauroff zu drei verdienten Punkten.


DSC Wanne-Eickel - TSV Marl-Hüls 0:1.
Gegen den Ausrichter war die Wielert-Elf zumindest gleichwertig. Als Jan Schmidt im hohen Rasen hängen blieb, ging der TSV durch Kaiser in Führung. Den Ausgleich hatten Sven Jubt mit einem feinen Drehschuss und Kenan Doric mit einem Freistoß an die Unterkante der Latte auf dem Fuß. „Wir haben uns gut bewegt und frisch nach vorne gespielt“, war DSC-Trainer Jürgen Wielert dennoch zufrieden.



Quelle: WAZ Herne Wolfgang Volmer
Bild : Gerhard Schypulla WAZ/ FotoPool


Samstag, 21. Juli:
14.30 Uhr: DSC Wanne-Eickel - Westfalia Herne 0:1
16.00 Uhr: SV Schermbeck - DSC Wanne-Eickel 1:0
17.30 Uhr: DSC Wanne-Eickel - FC Marl 3:1