Sehr zufrieden stellende Leistung beim zweiten Testspiel

Auch im zweiten Testspiel konnte unser Team mit einer sehr überzeugenden Leistung sowohl unseren Trainer Jürgen Wielert als auch die zahlreich erschienenden Zuschauer überzeugen.


Obwohl die Partie gegen den Regionalligisten SSVg Velbert mit 1:4 verloren ging, hielt unsere Elf über weite Phasen des Spiels dagegen und hielt das Spiel somit offen.


In der Anfangsviertelstunde hatte unsere Mannschaft zuviel Respekt vor dem zwei Klassen höher spielenden Gast aus Velbert. In dieser Zeit trafen die Gäste zuerst die Latte, dann den Pfosten, bevor sie in der 15. Minute durch einen herrlichen Kopfball von Marko Onucka in Führung gingen. Drei Minuten Spieler tanzte der Torschütze gekonnt unsere gesamte Abwehr aus und legte herrlich auf Erhan Zent ab, der mühelos zur 2:0 Gästeführung vollendete.

Danach kam unsere junge Elf immer besser ins Spiel und hatte in der 38. und 39. Minute jeweils zwei gute Einschusschancen durch Sven Jubt.

In der 40. Minute konnte unser Torwart Mark Althof mit einer Glanzparade einen gefährlichen Freistoß von Jeffrey Tumanan gerade noch zur Ecke ablenken.

Nach der Pause hatte unser Team immer mehr vom Spiel und setzte die Velberter zeitweilig richtig unter Druck. In der 55. Minute erzielte Turgul Aydin, nach einem mustergültigen Pass von Kenan Doric, den verdienten 1:2 Anschlusstreffer. In der 75. Minute ergab sich für Isamel Viran eine sehr gute Möglichkeit den Ausgleichstreffer zu erzielen. Sein Schuss war leider zu unplatziert und landete direkt in den Armen von Gästetorhüter Manuel Lenz. Zwei Minuten später vollendete Jeffrey Tumanan nach einer herrlichen Passstafette der Gäste völlig freistehend zum 3:1. Es ging weiterhin rauf und runter in einer sehr temporeichen Partie, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten. In der 83. Minute konnte Gästetorhüter Manuel Lenz einen Freistoß von Turgul Aydin entschärfen. Im direkten Gegenzug konterte der Regionalligist unsere aufgerückte Elf souverän aus und vollendete durch Oguzhan Coruk zum 4:1 Endstand. In der Schlussminute hätte unsere Mannschaft den zweiten Treffer mehr als verdient gehabt. Zuerst parierte Manuel Lenz einen herrlichen Freistoß von Kenan Doric mit einer ebenso herrlichen Glanzparade zur Ecke. Diese wiederum wurde von Turgul Aydin zielgenau auf den Kopf von Leonid Bazylin hereingebracht. Dessen fulminanter Kopfball sprang leider von der Unterkante der Latte wieder zurück ins Spiel.

Unser Trainer Jürgen Wielert war mit dem zweiten Testspiel seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Wir haben vor allem in der zweiten Halbzeit sehr gut dagegen gehalten. Der Sieg der Velberter ist um ein zwei Tore zu hoch ausgefallen. Kompliment an meine Mannschaft. Das war eine mehr als ordentliche Leistung.“

DSC: Althof (46. Scholka)-Allali (46. Carkci)-Aydin-Bazylin-Hodzic-Doric-Jubt (46. Viran)-Schmidt-Schulz-Oberec (65. Franken)

DSC – Wir stehen für Wanne Eickel

Bilder-Galerie mit freundliche Unterstützung von reviersport.de

Foto: Thomas Schild / WAZ FotoPool