Den ersten 3er eingesackt


Völlig verdient hat unser Team sein Auftaktspiel der neuen Westfalenligasaison, vor 103 zahlenden Zuschauern in unserer Mondpalastarena, gegen den BV Brambauer-Lünen mit 3:1 gewonnen.

In der ersten Halbzeit schossen die Gäste ganze zweimal in die Nähe des Gehäuses unseres Torhüters Tobias Ritz. Ein Fernschuss von Dennis Stolzenhoff ging weit an unserem Tor vorbei. Ein Freistoß von Gästekapitän Thorsten Nitsche endete gefahrlos in der Mauer. Ansonsten ließ unsere Defensive nichts zu und unser Team ging folgerichtig in der 26. Minute, nach einem platzierten 18 Meter Schuss unseres Kapitäns Zouhair Allali, mit 1:0 in Führung. Insgesamt kontrollierte unser Team in der ersten Halbzeit die Begegnung und hatte zweimal durch Daniel Bertram und einmal durch Markus Krawietz die Möglichkeit die Führung höher auszubauen.

Die zweite Halbzeit begann wie ein Spiegelbild der ersten 45 Minuten. Bis in der 50. Minute ausgerechnet Patrick Behrendt, ansonsten immer die Zuverlässigkeit in Person, ein folgenschwerer Fehler unterlief. Beim Spielaufbau, in der Vorwärtsbewegung vertändelte er den Ball gegen Gästestürmer Daniel Schaffer, der nach der Balleroberung völlig allein auf unseren Torhüter Tobias Ritz zulief und ohne Mühe zum 1:1 ausglich. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten in der 54. Minute durch einen Schuss aus 17 Metern von Dennis Stolzenhoff eine weitere Chance. Tobias Ritz konnte zum Glück glänzend parieren und leitete direkt, per weitem Abschlag auf Tim Dosedal, den Gegenangriff ein. Dieser setzte sich im gegnerischen Strafraum in unnachahmlicher Manier durch und schoss überlegt zum 2:1 ein. Das war die richtige Antwort zum perfekten Zeitpunkt unserer Mannschaft. Danach hatte unsere Elf wieder deutlich mehr von der Partie und erspielte sich zwei Einschussmöglichkeiten durch Oktay Güney. In der 86. Minute bekam unser „10er“ erneut die Möglichkeit sich in die Torschützenliste einzutragen. Nachdem Tim Dosedal im Strafraum von Dennis Hübner gefoult worden war, vollendete Oktay Güney den fälligen Elfmeter zum verdienten und beruhigenden 3:1.

In der 90. Minute vergaben die Gäste eine große Chance indem sie aus kurzer Distanz knapp über unser Tor schossen. In der 3. Minute der Nachspielzeit rutschte Tobias Ritz beim Rauslaufen unglücklich aus. Zum Glück konnte, der heute sehr überzeugende, Tayfun Cakiroglu das Missgeschick ausbügeln und die Situation klären, so dass unser Team durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung, mit einem hochverdienten 3:1 Heimsieg gleich die ersten 3 Punkte der Saison einfahren konnte.


DSC: Ritz-Schmidt-Behrendt-Güney-Dosedal (90.Min. Franken)-Aydin-Bertram (82.Min Bazylin)-Krawietz (67.Min Dzinic)-Talarek-Cakiroglu-Allali

BV Brambauer-Lünen: Fischer-Joldic-Köse-Kruse-Schaffer-Stolzenhoff (73.Min Szewcyk)-Nitsche-Buyruk-Botta (66.Min Türksoy)-Hübner (86.Min Quiering)-Cobuloglu

Tore: 1:0 Allali (26.Min), 1:1 Schaffer (50.Min), 2:1Dosedal (54.Min), 3:1 Güney (86.Min)

Foto: Gero Helm / WazFotoPool

Bildergalerie mit freundlicher Unterstützung von Reviersport online:

DSC-Wir stehen für Wanne Eickel
MJ