FINALE OHO!!!

In einem außergewöhnlichen Kreispokalhalbfinale fährt unsere Mannschaft nach längerer Zeit endlich wieder einen Sieg ein und steht somit im Finale des Kreispokals.

In der ersten Halbzeit kam unsere Mannschaft nicht richtig in die Partie und ging verdient mit 0:1 in Rückstand. Auch in der zweiten Halbzeit war der SuS Merklinde jederzeit ein ebenbürtiger Gegner, der es lange Zeit verstand seine Führung zu verteidigen. Oktay Güney machte an diesem Abend, zu Gunsten unseres DSC, den Unterschied aus. In der 75. Minute erzielte er zuerst per Freistoß den 1:1 Ausgleich. In der 85. Minute traf er vom Elfmeterpunkt zum 2:1 Endstand. Ausgerechnet der langjährige DSC Spieler Didi Gaida hatte Tim Petzke im Strafraum gefoult.

In der letzten Spielminute überschlugen sich die Ereignisse. Merklindes Torhüter foulte Tim Petzke im Strafraum und wurde vom Platz gestellt. Während Tim Petzke behandelt wurde, sah ein weiterer Spieler des Gastgebers, offenbar wegen Meckerns, die rote Karte. Zur Überraschung aller Beteiligter, wurde das Spiel abgepfiffen, ohne dass der bereits verhängte Elfmeter ausgeführt wurde.

Bezüglich der Personalie Semih Sazoglu gab es eine überraschende 180 Grad Wendung. Obwohl der Spieler vor ein paar Wochen per Handschlag einer Vertragsverlängerung zugestimmt hatte, teilte er unserer sportlichen Leitung am letzten Sonntag, nach dem Heimspiel, mit, dass er nicht mehr für uns spielen möchte. Hätte er uns das vor der Begegnung mitgeteilt, wäre auch er mit Blumen verabschiedet worden.

DSC – Wir stehen für Wanne Eickel
MJ