Kader füllt sich wieder auf

Dreimal ging der DSC Wanne-Eickel zuletzt leer aus, ist wieder bis auf drei Punkte an die Abstiegsregion gerutscht. Am Sonntag wollen die Schwarz-Gelben beim SV Hohenlimburg die Reißleine ziehen.
Um 15 Uhr (Kirchenberg-Stadion, Berliner Allee 54 in Hagen) geht es für die Wanner gegen eine Mannschaft, die mit zwei Zählern mehr einen Rang über dem DSC auf Platz zwölf liegt und daher ebenfalls noch in akuter Abstiegsgefahr schwebt.

„Wir haben noch acht Spiele, aber das Restprogramm ist nicht gerade einfach. Da geht es auch noch gegen einige Mannschaften von oben. Daher sind solche Begegnungen wie am Sonntag in Hohenlimburg von besonderer Bedeutung“, weiß Trainer Martin Stroetzel um die Wichtigkeit der morgigen Aufgabe.

Gut, dass der DSC dabei wieder auf drei zuletzt schmerzlich vermisste Stammkräfte zurückgreifen kann. Zouhair Allali, Mathias Tomaschewski und mit Tim Helwig auch wieder ein „echter“ Stürmer sind Anfang der Woche wieder ins Training eingestiegen. Ob Allali und Tomaschewski bereits wieder über ihr volles Leistungsvermögen verfügen, bleibt abzuwarten. Marvin Schulz wird dagegen vier Wochen fehlen – soviel hat ihm sein Schiri-Rempler am Sonntag im Spiel gegen Aplerbeck eingebracht.

„Wenn wir von solchen Disziplinlosigkeiten und weiterem Verletzungspech verschont bleiben, werden wir auch wieder punkten“, ist sich Stroetzel sicher.

Quelle: derwesten.de / Uwe Ross
Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!