Bonusspiel


Der DSC Wanne-Eickel gastiert am heutigen Mittwoch beim SV Zweckel. Trainer Stroetzel wünscht sich den ersten Auswärtssieg der Rückrunde.

Keine Bilanz ist so gut, dass sie nicht noch ein bisschen verbessert werden könnte. Das trifft selbst auf die Westfalenliga-Fußballer des DSC Wanne-Eickel zu, die ja seit dem Start der Rückrunde durchaus nicht mit guten Resultaten geizen. „Alles ganz schön“, sagt DSC-Trainer Martin Stroetzel, „was uns aber noch nicht gelungen ist, ist ein Sieg auf fremden Platz.“ Einmal trat der DSC bislang auswärts an, mit einem torlosen Remis kehrte er aus Dröschede zurück. Da trifft es sich ganz gut, dass am Mittwoch das nächste Auswärtsspiel ansteht, der DSC Wanne-Eickel gastiert beim Tabellensiebten SV Zweckel (Dorstener Straße, Gladbeck).

So schön es auch ist, dass sich der DSC mittlerweile ein Sechs-Punkte-Polster auf die Abstiegsplätze angelegt hat, Martin Stroetzel mahnt weiterhin, die gefährlichen Tabellenregionen nicht außer Acht zu lassen. „Unsere Serie ist gut, aber sie sollte uns nicht dazu verleiten, überheblich zu werden“, so Stroetzel, der mahnend hinzufügt: „Auch die anderen Mannschaften aus dem Tabellenkeller punkten derzeit fleißig.“

Genau aus diesem Grund kommt ihm das heutige Spiel in Zweckel eigentlich ganz gelegen. Die Gladbecker, in der Rückrunde ebenfalls noch ungeschlagen, gehören wahrlich nicht zu den Mannschaften, die sich um den Ligaverbleib sorgen müssen, „für uns ist das ein Bonusspiel, bei dem wir Punkte holen können, die wir nicht eingeplant haben“, so Stroetzel. Funktionieren kann das laut Trainer aber nur, wenn sich der DSC ähnlich leidenschaftlich kämpfend präsentiert wie am Sonntag beim knappen 1:0 gegen Holzwickede. „Leidenschaft muss rein“, fordert Stroetzel. Er hat Gegner Zweckel beobachtet und festgestellt, dass die Gladbecker viel mit hohen Bällen arbeiten und ihre körperlichen Vorteile gerade bei Standardsituationen geschickt ausspielen können. „Zweckel“, sagt der Trainer deshalb, „wir für uns eine ganz heiße Kiste.“

Allerdings wäre das nicht die erste schwierige Aufgabe, die der DSC in der Rückrunde gemeistert hat. Die Statistik lügt nicht.

Quelle: derwesten.de / Timm Becker

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!