Überwintern auf einem Abstiegsplatz

Wie schon im letzten Jahr muss unsere erste Mannschaft erneut auf einem Abstiegsplatz überwintern.

Die Gründe für diese sportlich enttäuschende Tabellensituation sind vielfältiger Natur:

Nach einem sehr passablen Saisonstart wurden unserem Team am „grünen Tisch“ gleich 6 Punkte abgezogen. Durch diesen Verlust wurde unsere junge Mannschaft nicht nur in der Tabelle stark zurückgeworfen. Für alle Beteiligten war es eine schwierige Situation, plötzlich ganz unten in der Tabelle zu stehen und, anstatt aus einem gesicherten Mittelfeldplatz heraus, das Feld von hinten aufrollen zu müssen. Gerade für eine sehr junge, stark neu formierte Mannschaft ein schwieriges Unterfangen.

Ein weiteres Manko war die mangelnde Konstanz unserer Elf. Neben wirklich guten Spielen – u.a. der 2:1 Sieg beim SC Hassel und der 3:2 Erfolg in unserer Mondpalastarena gegen den DJK TuS Hordel- gab es leider auch richtig enttäuschende Leistungen – u.a. das 0:4 zu Hause gegen den FC Brünninghausen, die 0:3 Niederlage beim ASC Dortmund Aplerbeck, vor allem aber das desolate 1:7, ausgerechnet das letzte Pflichtspiel des Jahres 2012, beim BV Westfalia Wickede. Unsere junge Elf zeigte zu oft zwei völlig verschiedene Gesichter und konnte sich einerseits in einen wahren Rausch spielen, andererseits aber auch kampf- sowie ideenlos zerfallen und untergehen.

Positiv gesehen, trennt unsere Elf nur ein Punkt von einem Nichtabstiegsplatz. In der langen Winterpause hat unser Trainer Jürgen Wielert genug Zeit um alle Spieler auf die schwierige Rückrunde vorzubereiten und einzustimmen. Die Mannschaft hat in diesen Monaten die Möglichkeit sich weiter zu finden und näher aneinander zu rücken. Mit Team- und Kampfgeist sowie einem mannschaftlich geschlossenen Auftreten sollte unser Team die notwendige Konstanz finden um den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern.

 

DSC – Wir stehen für Wanne Eickel