Alte Bekannte beim SV Zweckel

Nach drei Punkten aus den letzten beiden Auswärtsspielen darf der DSC Wanne-Eickel am Sonntag endlich wieder in der heimischen Mondpalastarena ran. Gegen den SV Zweckel wollen die Schwarz-Gelben den Punktestand weiter aufbessern (15 Uhr, Mondpalastarena).

 

Nach zwei Siegen zum Auftakt unterlag die Elf von Trainer Jürgen Wielert zuletzt gegen den 1. FC Kaan-Marienborn erst in der Schlussphase. „Das Spiel war aber in Ordnung. Wir waren die spielbestimmende Mannschaft. Nur manchmal muss man auch ein 0:0 nach Hause spielen“, so der DSC-Trainer. Die junge Mannschaft habe aber noch genug Zeit, sich zu entwickeln.

Mit dem SV Zweckel hat sein Team am Sonntag schon die nächste Hürde zu nehmen. „Wir erwarten eine robuste Zweckeler Truppe“, so Trainer Wielert. „Nach nur einem Sieg aus den ersten drei Spielen wollen sie sicherlich bei uns punkten.“ Er warnt besonders vor den erfahrenen Spielern im Aufgebot des SV Zweckel.

Der letztjährige Landesligadritte hat sich in der Sommerpause nämlich gezielt verstärkt. Engin Yavuzaslan, langjähriger Kapitän beim VfB Hüls in der Oberliga und später auch der NRW-Liga, versucht nach seinem Schlaganfall Anfang dieses Jahres in Gladbeck wieder Fuß zu fassen. Auch neu sind mit Tayfun Cakiroglu und Markus Krawietz zwei Spieler, die letzte Saison noch für den DSC kickten. Bei beiden kommt ein Einsatz verletzungsbedingt aber wohl nicht in Frage. Auch Ex-DSC-Kicker Serdar Yigit wird mit einer Rotsperre fehlen. Er erzielte in dieser Spielzeit mit drei Treffern die Hälfte aller Zweckeler Tore. So wird mit Daniel Bertram wohl vorerst nur ein alter Bekannter in der Mondpalastarena auflaufen.

 

Quelle: Der Westen / Thimo Mallon

Foto: Der Westen / Horst Schaumann

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!