Ein richtungsweisendes Spiel in einer „perversen“ Tabelle

Am kommenden Sonntag, den 27. November, findet  um 14.30 das letzte Heimspiel unserer Mannschaft in diesem Kalenderjahr statt. Als kleines Dankeschön für ihre Treue und als kleines Geschenk zum 1. Advent sowie der damit beginnenden Vorweihnachtszeit, erhalten an diesem Tag alle zahlenden Zuschauer kostenlos jeweils ein Exemplar unseres aktuellen Jahrbuchs.

Danach geht es gegen den punktgleichen Tabellennachbarn ASC 09 Dortmund um drei immens wichtige Meisterschaftszähler.



Unser Trainer Klaus Berge formuliert die Wichtigkeit der anstehenden Partie folgendermaßen:

„ Die Partie gegen den ASC Dortmund gehört eindeutig zu der Kategorie der richtungsweisenden Spiele, dazu noch in einer „perversen“ Tabelle. Der Sieger der Begegnung hat wieder Anschluss nach oben, der Verlierer befindet sich auf einem Abstiegsplatz. Die Dortmunder haben nach ihrem Trainerwechsel eine deutliche Tendenz nach oben gezeigt. Wir haben hingegen in Olpe die positive Tendenz der vorherigen Spiele leider nicht mehr bestätigen können. Umso mehr haben wir die letzten zwei Wochen genutzt, um sowohl in Einzelgesprächen als auch in Gruppengesprächen mit der gesamten Mannschaft die deutliche Niederlage und den Leistungseinbruch gegen Olpe zu analysieren. Dabei ist es uns gelungen den inneren Zirkel wieder zu stärken, so dass ich voller Zuversicht bin, dass wir das letzte Heimspiel des Kalenderjahres, sowohl zu unserer als auch zur Freude unserer Zuschauer, erfolgreich bestehen werden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den Nachmittag des 1. Advents in unserer Mondpalastarena verbringen würden, um unser Team bei diesem wichtigen Spiel tatkräftig zu unterstützen.

DSC – Wir stehen für Wanne Eickel

MJ