Am Sonntag zum Härtetest nach Ennepetal

Am Sonntag, den 4.9., ist unsere Mannschaft um 15.00 zu Gast beim, sehr stark in die Saison gestarteten, TuS Ennepetal. Die Gastgeber waren bereits in der letzten Saison bis zum Ende am Aufstiegskampf beteiligt und eine der stärksten Mannschaften der letztjährigen Westfalenliga 2 gewesen.

In die neue Saison sind die Ennepetaler mit zwei sehr eindrucksvollen Leistungsnachweisen und der optimalen Punktausbeute gestartet , so dass man sie durchaus jetzt schon wieder zu den Mannschaften zählen darf, die in dieser Saison bis zum Schluss um Platz 1, und der damit verbundenen Relegation zur Regionalliga West, ein Wörtchen mitreden werden. Somit ist die Partie am Sonntag für unseren Trainer Klaus Berge und seine Mannschaft ein richtiger Härtetest.

„Soweit man das nach 2 Spieltagen sagen kann, wird Ennepetal bestimmt bis zum Ende der Saison um Platz 1 mitspielen. Wir werden auf unsere Tugenden bauen und aus einer stabilen Defensive heraus unsere Chance suchen. Ich erwarte ein interessantes, aufschlussreiches Spiel, welches für uns eine frühzeitige und wichtige Standortbestimmung ist.“ blickt unser Coach auf die kommende Auswärtsbegegnung.

Verletzungsbedingt muss unser Trainer auf Sven Jubt, Patrick Behrendt, Marvin Schulz und höchstwahrscheinlich auch auf Markus Krawietz verzichten. Wohingegen unsere „Youngster“ Neuzugänge Ismail Viran und Ümit Cavus ab sofort für die Westfalenliga spielberechtigt sind und unseren Kader verstärken.

Wir würden uns freuen wenn Sie unser Team bei der schweren Auswärtspartie als 12. Mann unterstützen würden.

DSC – Wir stehen für Wanne Eickel

MJ