Hannes Scherer – eine Institution unter den Physiotherapeuten

Mit Hans Joachim Scherer, den alle Bekannten nur „Hannes“ nennen, steht seit dieser Saison ein Physiotherapeut in den Diensten unseres DSC, dessen Renommee, weit über die Grenzen des deutschen Profifußballs hinaus, größte Anerkennung hat. Obwohl er eher ein, in angenehmer Art und Weise, ruhiger Mensch und stiller Beobachter ist, könnte er aus der großen weiten Fußballwelt in fesselnder Art und Weise erzählen und seine Zuhörer mit der ein oder anderen Anekdote aus den letzten Jahrzehnten des Profifußballs überraschen.

Vereine wie Borussia Dortmund, Schalke 04, SG Wattenscheid 09, MSV Duisburg oder Hertha BSC Berlin nahem seine Dienste u.a. in Anspruch.  Als Jens Lehmann in Mailand unter Vertrag war, reist er extra an um sich von Hannes Scherer behandeln zu lassen. Gleiches galt für Olaf Thon, während seiner Zeit bei Bayern München. Selbst Eishockeylegende Wayne Gretzky, für viele bis heute der beste Eishockeyspieler aller Zeiten, war bei Hannes Scherer in Behandlung.

In seinen Jahren bei Schalke 04 hat er u.a. auch die „Eurofighter“ behandelt und hatte somit maßgeblichen Anteil an einem der größten Erfolge der Schalker Vereinsgeschichte.

Nach dem Abschied vom Profifußball  betreibt Hannes Scherer seit Jahren ein äußerst erfolgreiches Physiotherapiezentrum in Marl.

Durch enge Kontakte zu unserem Trainer Klaus Berge und unserem Kapitän Zouhair Allali war es letzten Endes glücklicherweise möglich, die höchstqualifizierten Dienste von Hannes Scherer für unseren DSC Wanne Eickel zu gewinnen.

Wir heißen Hannes Scherer in unseren Reihen herzlich willkommen und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm.

DSC – Wir stehen für Wanne Eickel

MJ