Drei Fragen an drei Neuzugänge

Die Neuverpflichtungen von Sven Jubt (SJ), Jan Hendrik Schmidt (JHS) und Simon Talarek (ST) hatten wir auf unserer Homepage bereits verkündet. Heute stellen sich unsere drei vielversprechenden Neuzugänge in einem kurzen Interview unseren Fans vor:

Erst einmal herzlich willkommen bei unserem DSC. Wir freuen uns Euch in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Wie ist der Kontakt zu unserem Verein überhaupt zustande gekommen?

JHS: Den Kontakt zum DSC bzw. zu Herrn Berge hat Zouhair Allali hergestellt, mit dem ich seit unserer gemeinsamen Zeit bei der Spvgg. Erkenschwick regelmäßigen Telefonkontakt pflege!

SJ: Vielen Dank. Der Kontakt kam schon letztes Jahr zustande, als mein ehemaliger A-Jugendtrainer Michael Kurzhals mich an Klaus Berge vermittelt hat. Herr Berge und ich haben daraufhin mehrmals miteinander  telefoniert, sodass ich eigentlich schnell davon überzeugt war "Ich will zum DSC!". Leider hat es im letzten Jahr nicht geklappt, da ich keine Freigabe vom SCW bekam, doch jetzt bin ich froh, dass es mit dem Wechsel geklappt hat.

ST: Der Kontakt ist über Klaus Berge entstanden, er hatte mich angerufen und nachgefragt wie meine Situation im nächsten Jahr aussieht!

Was war letzten Endes ausschlaggebend bzw. was hat Euch überzeugt zu unserem DSC zu wechseln?

JHS: Nach einer sehr turbulenten und sportlich negativen Saison in Erkenschwick, war es mir wichtig, mich einem Verein anzuschließen der top geführt ist, gut organisiert ist und mir eine sportliche Perspektive bietet. Außerdem habe ich schon mit vielen Jungs zusammen gespielt, da freut man sich umso mehr auf die neue Saison!

SJ: Es gab mehrere Faktoren die zu meinem Wechsel beigetragen haben.

Zum einen war es Trainer Klaus Berge, der viel Interesse an mir zeigte, sich sehr um mich bemühte und mir immer das Gefühl gab „ Ich will dich in meiner Mannschaft haben“. Das war genau das, was mir beim  SCW immer gefehlt hat.

Zum anderen sind viele negative Dinge in meiner Zeit beim SCW vorgefallen, sodass ich zwischendurch den Spaß am Fußball verloren hatte. Ich hoffe auf einen erfolgreichen Neustart beim DSC  um dann wieder Spaß am Fußball zu haben, und das dann mit guter Leistung dem Verein zurückzuzahlen.

ST: Das Ausschlaggebende war mit Sicherheit, dass der DSC für die kommende Saison eine sehr gute Truppe aufstellt hat und wir eine gute Rolle in der Liga spielen werden

Welche Ziele strebt Ihr für Eure persönliche Spielerkarriere und mit unserem DSC in den nächsten Jahren an?

JHS: Die Mannschaft der letzten Serie war schon enorm stark und wurde jetzt noch durch junge und erfahrene Spieler verstärkt! Mein Ziel mit dem DSC ist in der kommenden Saison der Aufstieg in die Oberliga und das am besten mit dem Meistertitel!

SJ: Zuerst möchte ich endlich mal bei einem Kreispokalfinale auf der Gewinnerseite stehen und den Pokal in den Händen halten. Und zum anderen will ich natürlich dazu beitragen dem DSC zu einer erfolgreichen Saison zu verhelfen.

ST: Wie gesagt glaube ich, dass wir mit dieser Mannschaft einiges erreichen können und wir unter die Top 6 kommen werden, alles was darüber kommt wäre natürlich umso schöner. Mein persönliches Ziel ist gesund zu bleiben und eine gute Saison zu spielen

Vielen Dank für das Interview

DSC- Wir stehen für Wanne Eickel

MJ