DSC III: siegt auch gegen SG Herne III

Gegen SG Herne 70 III, stand unsere Dritte wieder einem Gegner gegenüber, der der mit 2 Punkten mehr einen Platz höher in der Tabelle stand.

Bevor mehr zum Spiel berichtet wird, muss erwähnt werden, dass dieser Sieg  nicht in Schwarz-Gelb sondern mit Hellblau-Dunkelblau erkämpft wurde. Dummerweise wurden die Trikots vergessen, und so halfen die Herner aus. Hiermit noch mal vielen Dank für die freundliche Unterstützung!

Scheinbar hatte der Zeugwart unserer Dritten das Borussen Double zu heftig gefeiert! Aber diese Trikots waren dann der Glücksbringer.

Unsere Dritte legte los wie die Feuerwehr und traf Matthias Winkler traf mit einem satten Schuss in der 3. Minute ins gegnerische Netz. Mit dem gleichem Druck ging es bis zur 20. Minuten munter weiter, leider wollte das zweite Tor trotz vieler Chancen nicht fallen. Worauf das Wanner-Team den Faden verlor und das Spiel plätscherte vor sich hin. Zum Glück konnten auch die Herner daraus keinen Nutzen ziehen, so war es bis zur Halbzeit ein langweiliger Schlagabtausch mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten.

Nach dem Wechsel dasselbe Bild wie vor der Pause, ab der 70. Minute wurde es aber wieder spannender und die 70er kamen zu einigen Torchancen, die aber Öczan Savas im DSC-Tor entschärfen konnte. Nun bäumten sich die Wanner-Jungs wieder gegen die Herner-Angriffe. In der 82. Minute spielte Volkan Zent einen Mustergültigen Pass und Faruk Toskaj konnte den Ball mit einem flachen Schuss zum 2:0 versenken. Kurze Zeit später spielte Oliver Latza eine perfekte 30m Flanke vor das gegnerische Tor und Matthias Winkler nahm diese volley und wuchtete das Leder zum 3:0 in die Maschen!

Somit konnte unser Dritte 3-Punkte aus Herne mitnehmen und auf den 5. Platz klettern! Unsere Dritte hat nun mit der guten Leistung aus den letzten 6 Spielen 18 Punkte geholt und ist bis auf dem 5. Platz hoch geklettert.

DSC III: Savas - R. Kutz, Kuckel, Ehm - Matthias Winkler, Zent, Marc Winkler (65. Amtmann) - Hinca, Spitzenberger, Toskaj - Schwarzer (55. Latza)